Über uns:

Wir, die Mitglieder der Burschenschaft Teutonia sind Studenten und Absolventen vieler verschiedener Fachbereiche der Universität und Fachhochschule Jena.

In unserer Gemeinschaft ist vom Studienanfänger bis zum Absolventen alles vertreten. Dadurch können Erfahrungen und Tipps zum Studium weitergegeben werden, damit das Studium erfolgreich verläuft. 

Das Studium genießt bei uns Priorität. Wir erwarten gute Studienleistungen und fördern unsere Mitglieder, wo wir können.

Wir veranstalten fachübergreifende Vorträge, Seminare und Besichtigungen ebenso wie gemeinsame Ausflüge, Bälle und Parties. Mittelpunkt aller Aktivitäten ist unser Verbindungshaus in Jena. „Auf dem Haus“ wohnen wir während der ersten Semester und treffen uns dort. Hier endet unsere Studiengemeinschaft nicht mit der letzten Vorlesung.

Toleranz und Weltoffenheit, Gemeinschaftsgeist und Verantwortungsbewußtsein sind unsere Prinzipien – gegenüber dem Nächsten, der Gemeinschaft und der Umwelt. Wir legen Wert auf die persönliche Meinung eines jeden.

Auch hier fördern und erwarten wir die Fähigkeit, sich sein eigenes unabhängiges Urteil zu bilden – und dazu zu stehen.

Anpassung ist bei uns nicht gefragt. Wir Studenten sind für die Burschenschaft verantwortlich. Aus unserem Kreis wählen wir einen Vorstand. Auf wöchentlichen Treffen beraten wir alle Angelegenheiten des Bundeslebens.

Jeder gestaltet mit.

Jeder trägt Verantwortung.

Eine Burschenschaft lebt vom persönlichen Engagement seiner Mitglieder.

 

 

´